• 003_01_pgs_Metallinnung_Ausbildungszentrum_201811_4er
  • 003_02_pgs_Metallinnung_Ausbildungszentrum_201811_4er
  • 003_03_pgs_Metallinnung_Ausbildungszentrum_201811_4er
  • 003_04_pgs_Metallinnung_Ausbildungszentrum_201811_4er

Neubau eines Ausbildungszentrums der Metallinnung in Garching bei München

Ein Flächiger Kubus aus Cortenstahl.
Der Kubus wurde zwei- und dreigeschossige geplant, zur Unterbringung der Lehrwerkstätten der Metallinnung im zweigeschossigen Bauteil und der Verwaltung sowie Sozialräume und Vorlesungssäle  der TU München im dreigeschossigen Flügel.
Die Tragkonstruktion ist Stahl, bzw. Stahl Beton Verbund, das vorherrschende Material im Innenbereich ist Sichtbeton. Hier wurden Halbfertigteile verwendet, die im Zusammenhang mit der Stahlkonstruktion eine weitgehend witterungsunabhängige Ausführung über die Wintermonate ermöglichte.
Die berostete Cortenstahlfassade wurde mit einer unsichtbaren Agraffenbefestigung in die Unterkonstruktion eingehängt. Die nicht bewitterten Bereiche wurden mit Alukassetten in Oberfläche DB 702 verkleidet.

 

 

  • Bauherr

    Metallinnung München Freising-Erding in Kooperation mit TU München
    Planung und Genehmigung mit Förderverfahren über Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

  • Standort

    81377 München

  • Größe

    BGF:  2 985 m²
    BRI: 15 585 m³

  • Fertigstellung

    November 2011

  • Fotos

    Feig Fotodesign